Performance Parcours.

Thema: Der neue Megatrend und Produktivitätsbooster GLÜCK.

Nach langjährigen und kostenintensiven Forschungsarbeiten wurde jetzt endlich wissenschaftlich bestätigt, was selbst Frederick Winslow Taylor schon immer geahnt haben dürfte: Zwischen glücklichen Mitarbeitern und beglückenden Produktivitätsraten (Profitraten) besteht ein unmittelbarer Zusammenhang. Und: Glück ist lernbar! Experten sprechen bereits von einer kopernikanischen Wende in der Arbeitswelt… An der Drifting Underground unmöglich vorbeigehen kann. Beim Happiness Party Camp handelt es sich um ein effektives Trainingslager nicht für schwergewichtige, sondern schwermütige Arbeitskraftunternehmer*innen. Chief Happiness Officer Dr. Jefferson und seine hoch motivierten Glücksexperten haben ein Kompakt-Programm entwickelt, das die Selbstbeglückungskompetenzen der Campbesucher optimieren dürfte: U.a. Ermittlung des individuellen Glücksquotienten, Work-Life-Balance Messungen auf Biofeedback Basis, Einführung in Speed Meditation, Power Loving & Easy Ethics, Happy Food Beratung: Verköstigung z.B. mit der schmutzigen Schokoladenbombe von Gourmet Chocolatier Hercules Hochepot. Glücksspiel Aktivitäten: Sie können beim Rattenrennen wetten oder sich von Seelfried & Joy in die fröhliche Wissenschaft der Spekulation einführen lassen*

*Für außerplanmäßige Aufregungen ist gesorgt, denn auch die Glücksspezialisten selber werden dauerevaluiert und ein chronisch depressiver Glücksbringer/ Kaminkehrer sabotiert alle Glückssteigerungsaktivitäten.

Text & Inszenierung: Maria Jamborsky

Mit: Justin Beard, Tal Kirshboim, Bernhard Lütke, Angi Mandolini, David Minor, Sina Nikolaus, Sophie Nikolitsch, Florian Steffens

Das Happiness Camp gastierte 2010 in den folgenden Locations: Salon zur Wilden Renate, Fuchs & Elster, Frühperle, Po Po Bar.

Categories: Projekte